Sport oder Bewegung: Wie lässt es sich gesünder leben?

 

Pärchen mit Hund am Spazieren

© baranq AdobeStock 204512883

Bei allem Wenn und Aber gehören zu einer gesunden Lebensweise neben einer ausgewogenen Ernährung auch Sport und Bewegung. Marathonlaufen, Treppensteigen, Gartenarbeit – Bewegung und Sport sind zwei Begriffe, die oft synonym verwendet werden. Doch gibt es in der Tat auch Unterschiede zwischen den beiden. In diesem Überblick erfahren Sie, was die Grundfähigkeiten von Bewegung sind, wie sich Sport von Bewegung unterscheidet und wann Sie sich genügend bewegen.


Was ist Bewegung?

Bewegung ist eine grundlegende menschliche Aktivität, die für eine gute körperliche und geistige Gesundheit unerlässlich ist. Regelmäßige Bewegung kann dazu beitragen, die allgemeine körperliche Fitness zu verbessern, das Risiko von chronischen Krankheiten wie Diabetes, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Übergewicht zu reduzieren, Stress abzubauen und das Wohlbefinden zu steigern.

Bewegung bezieht sich auf jede körperliche Aktivität, bei der der Körper Energie verbraucht. Es kann jede Art von körperlicher Bewegung umfassen, einschließlich Gehen, Tanzen, Schwimmen, Yoga, Gartenarbeit, Treppensteigen, Hausarbeit und vieles mehr.


Welche grundlegenden Fähigkeiten von Bewegung gibt es?

Um Bewegungen und körperliche Aktivitäten auszuführen, sind eine Reihe von Grundfähigkeiten notwendig. Sie bilden die Basis für eine gute körperliche Leistungsfähigkeit und die Fähigkeit, sportliche Aktivitäten auszuüben. Zu grundlegenden Fähigkeiten der Bewegung gehören: Kraft, Ausdauer, Beweglichkeit, Schnelligkeit, Koordination, Gleichgewicht und Genauigkeit.

Unter Krafttraining versteht man die Fähigkeit, eine Kraft gegen einen Widerstand auszuüben, um die Muskelmasse zu erhöhen. Wer seine Ausdauer trainieren will, übt körperliche Aktivitäten wie Joggen für längere Zeit aus. Mit stetigem Training reduziert sich das Gefühl der Ermüdung.

Die Fähigkeit, den Körper in verschiedenen Bewegungsbereichen zu bewegen, fördert die Beweglichkeit. Hierzu gehören Dehnungsübung wie sie beispielsweise beim Yoga zum Einsatz kommen. Das Training der Schnelligkeit wiederum erlaubt uns, Bewegungen mit einer hohen Beschleunigung auszuführen, was für den Wettkampfsport elementar ist.

Koordinationsübungen fordern das Gehirn heraus, da sie ein besonderes Zusammenspiel von Nerven und Muskeln bedingen. Regelmäßig mehrere Körperteile in einer harmonischen Bewegung zu koordinieren, senkt das Risiko von Stürzen im Alter. Unter Gleichgewicht versteht man, den Körper in einer stabilen Position zu halten und das Gleichgewicht bei Bewegungen zu halten. Genauigkeit hingegen meint die Fähigkeit, Bewegungen genau und präzise auszuführen.

Um eine bessere körperliche Leistungsfähigkeit und Gesundheit zu erreichen, ist es unerlässlich, alle Grundfähigkeiten der Bewegung zu trainieren und zu verbessern.


Bewegung oder Sport – was ist der Unterschied

Bewegung und Sport zählen beide zu körperlichen Aktivitäten. Bewegung bezieht sich auf jede Art von Aktivität, in der wir Energie verbrauchen. Hierzu gehören spazieren gehen, Treppensteigen oder Hausarbeit. Mit Sport hingegen ist eine strukturierte, organisierte und regelmäßige körperliche Aktivität gemeint, die in der Regel auf eine spezifische Leistung oder ein Ziel ausgerichtet ist. Sport kann individuell oder in einer Gruppe ausgeübt werden und beinhaltet oft Wettbewerb oder Wettkämpfe.

Während wir bei Bewegung maximal etwa 30 Prozent unserer körperlichen Leistungsfähigkeit ausreizen, liegt diese im Falle von Sport hingegen bei über 30 bis 40 Prozent. Dennoch sind die Übergänge zwischen Bewegung und Sport fließend.


Intensität

Ein wichtiger Unterschied zwischen Bewegung und Sport ist die Intensität. Während Bewegung oft als moderat oder niedrig intensiv angesehen wird, erfordert Sport normalerweise eine höhere Intensität, um Leistung zu erbringen:

  • Zur Grundaktivität zählen routinierte Bewegungen im Alltag wie Gehen oder das Tragen des Einkaufs. Man spricht hierbei auch von körperlichen Aktivitäten mit leichter Intensität .
  • Körperliche Aktivitäten mittlerer Intensität sind solche, die die Herzfrequenz und Atmung erhöhen. Dennoch versetzen sie uns in die Lage, eine Unterhaltung zu führen, ohne außer Atem zu geraten. Beispiele für körperliche Aktivitäten mittlerer Intensität sind Spazierengehen mit flottem Tempo, Fahrradfahren auf ebenem Gelände, leichte Kraftübungen oder Yoga.
  • Eine hohe Intensität der körperlichen Bewegung erhöht die Herzfrequenz und Atmung und lässt Muskeln schnell ermüden. Hierzu zählen Joggen, Intervalltraining oder Leistungssport.


Da Sport oft eine höhere Intensität erfordert als Bewegung, gibt es auch ein höheres Verletzungsrisiko. Menschen sollten sich vor jeder sportlichen Aktivität aufwärmen und geeignete Schutzausrüstung tragen, um Verletzungen zu minimieren.


Regelmäßigkeit

Regelmäßigkeit bei Bewegung und Sport ist entscheidend für eine gute körperliche Gesundheit und Fitness. Bewegung kann von Menschen aller Altersgruppen, Fitnessniveaus und Fähigkeiten ausgeübt werden. Sport hingegen kann manchmal elitär sein und erfordert oft eine bestimmte Fähigkeit oder ein Niveau. Nur mit erhöhter Regelmäßigkeit bleibt die trainierte Leistung aufrecht. Gerade um auf Wettkampfebene zu konkurrieren, ist das entscheidend.


Zielsetzung

Menschen treiben Sport, um spezifische sportliche Leistungen und Ziele wie Muskelaufbau, Gewichtsabnahme oder Verbesserung ihrer körperlichen Leistungsfähigkeit zu erreichen. Bewegung hingegen kann aus verschiedenen Gründen betrieben werden: zur Verbesserung der Gesundheit, zur Entspannung oder einfach aus Freude an der körperlichen Aktivität.


Wie viel Bewegung wird empfohlen?

Regelmäßige körperliche Aktivität verbessert die körperliche Gesundheit und Fitness, erhöht die kognitive Gedächtnisleistung, reduziert Stress und das Risiko für chronische Erkrankungen.

Die Weltgesundheitsorganisation empfiehlt Erwachsenen, mindestens 150 Minuten mittlere körperliche Aktivität oder 75 Minuten intensive körperliche Aktivität pro Woche auszuüben. Das bedeutet, dass Sie an den meisten Tagen der Woche mindestens 30 Minuten moderates körperliches Training oder 15 Minuten intensives Training ausüben sollten.

Social Buttons von Facebook, Twitter und Google anzeigen (Datenschutzbestimmungen)
weiterempfehlen drucken
Symptome erkennen und die richtige Therapie bei Osteoporose einleiten
Symptome erkennen und die richtige Therapie bei Osteoporose einleiten


Bilden wir uns das Wachsein nach dem Kaffee nur ein?
Bilden wir uns das Wachsein nach dem Kaffee nur ein?


Diabetes - eine wachsende Belastung für die Gesellschaft
Diabetes - eine wachsende Belastung für die Gesellschaft


Einblicke in das prämenstruelle Syndrom (PMS): Symptome & Bewältigung
Einblicke in das prämenstruelle Syndrom (PMS): Symptome & Bewältigung


Wirkungsvolle Maßnahmen für einen gesunden Darm
Wirkungsvolle Maßnahmen für einen gesunden Darm


Risikofaktor Handynutzung: Wie häufiges Telefonieren den Blutdruck erhöht
Risikofaktor Handynutzung: Wie häufiges Telefonieren den Blutdruck erhöht


 Drucken |  Seite empfehlen Impressum / Datenschutz  |  Kontakt

Preise inkl. MwSt. Rabattierte Produkte sind unter Umständen nicht mit Kundenkartenrabatten kombinierbar. Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen und solange der Vorrat reicht. Irrtümer vorbehalten.
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihre Ärztin, Ihren Arzt oder in Ihrer Apotheke.
* bisheriger Preis